Mit der Kraft des Wassers:
Unser Ökostrom

Aktiver Klimaschutz kann so einfach sein: Gut & Grün ist Ökostrom aus Wasserkraft – und das zu superfairen Preisen.

Gut & Grün.
Und richtig günstig.

Grüne Welle für eine gute Zukunft: Immer mehr Menschen möchten einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die bewusste Entscheidung für Ökostrom ist da die perfekte Möglichkeit. Denn bei seiner Erzeugung entsteht kein CO2. Und das Beste daran: StadtwerkeBochum Gut & Grün ist Klimaschutz, den man sich leisten kann! Steigen Sie jetzt ganz einfach um auf Gut & Grün und beziehen Sie Strom aus Wasserkraft zum fairen Preis. Und zwar mit 12 oder sogar 24 Monaten Preisgarantie – Sie haben die Wahl!

Pure Energie
aus Wasserkraft

Wir beziehen unseren Ökostrom aus europäischen Wasserkraftwerken, deren hohe Standards vom TÜV SÜD zertifiziert sind.

Bei der Nutzung dieser regenerativen Energiequellen wird die Bewegungsenergie von fließendem Wasser in elektrischen Strom umgewandelt.
Mit einem Wirkungsgrad von 85 – 90 % ist Wasserkraft die effizienteste Form der Energiegewinnung – d. h. bis zu 90 % der Wasserenergie wird zu elektrischem Strom. Dagegen erreichen Kohlekraftwerke nur einen weitaus geringeren Wirkungsgrad von 30 – 45 %. Zudem ist Wasserkraft eine erneuerbare Ressource und kann immer wieder für die Stromerzeugung genutzt werden. Die Wassermenge wird dabei nicht reduziert und auch die Wasserqualität bleibt erhalten. Außerdem fließt Wasser zu jeder Tageszeit und bei jedem Wetter. Eine konstante und verlässliche Stromerzeugung ist damit gesichert.

TÜV Süd Zertifikat

Wie aus
Wasser unser
Strom wird

Wer hat’s erfunden? Die alten Griechen! Schon sie nutzten die unerschöpfliche Kraft des Wassers. Allerdings für ihre Getreidemühlen, die sie mit Wasserrädern antrieben. Bis die Bewegungsenergie des Wassers schließlich in elektrischen Strom verwandelt wurde, sollte noch viel Wasser den Fluss hinunterfließen. Dennoch basieren die heutigen Laufwasserkraftwerke auf dem Prinzip der damaligen Getreidemühlen.

Vereinfacht gesagt funktionieren Laufwasserkraftwerke so: Mit einem Stauwehr wird das Flusswasser gestaut. Das gestaute Wasser wird über die Turbine des Kraftwerks geleitet. Die Turbine ist ein besonders wirkungsvolles Wasserrad, das vom strömenden Wasser gedreht wird. Sie treibt einen Generator an, den man sich vorstellen kann wie einen überdimensional vergrößerten Fahrraddynamo. Der Generator erzeugt den elektrischen Strom – ganz konstant, höchst effizient, bestens regulierbar und umweltfreundlich.

Unser Ökostrom aus
Wasserkraft wird
ganz ohne CO2 Emissionen produziert

Mit dem Strommix, auch Stromkennzeichnung genannt, informieren wir Sie über die Energieträger, aus denen sich Ihr Strom zusammensetzt und über die Umweltauswirkungen bei der Erzeugung. Die Anteile des Energiemix beziehen sich auf den im Jahr 2020 gelieferten Strom.

  • 0 % Kernenergie
  • 0 % Kohle
  • 0 % Erdgas
  • 0 % sonstige fossile Energieträger
  • 65 % Erneuerbare Energien finanziert aus der EEG-Umlage
  • 35 % sonstige Erneuerbare Energien

CO2-Emissionen 0 g/kWh
Radioaktiver Abfall 0 g/kWh
  • 10,3 % Kernenergie
  • 22,6 % Kohle
  • 18,2 % Erdgas
  • 0,9 % sonstige fossile Energieträger
  • 0,0 % Erneuerbare Energien finanziert aus der EEG-Umlage
  • 48 % sonstige Erneuerbare Energien

CO2-Emissionen 295 g/kWh
Radioaktiver Abfall 0,0003 g/kWh
  • 12,4 % Kernenergie
  • 24 % Kohle
  • 13,3 % Erdgas
  • 1,3 % sonstige fossile Energieträger
  • 44,9 % Erneuerbare Energien finanziert aus der EEG-Umlage
  • 4,1 % sonstige Erneuerbare Energien

CO2-Emissionen 310 g/kWh
Radioaktiver Abfall 0,0003 g/kWh

Stromkennzeichnung für 2020 gemäß § 42 Energiewirtschaftsgesetz, erstellt nach dem BDEW-Leitfaden.